Wie es funktioniert

Mit LabKey wird dein Gerät smart und IOT

Wählen Sie die Version aus, die Sie bevorzugen

Das LabKey Zutrittskontrollsystem ist in zwei verschiedenen Versionen erhältlich:

 

labkey one

LabKey ONE ist in zwei Versionen erhältlich: mit externem NFC Leser  oder mit numerischer Tastatur. Sie können auch den QR-Codeleser integrieren. Dank der Verbindung zur Cloud und dem speziellen Managementsystem ist es möglich Benutzer, Schlüssel, Tore und Berechtigungen zu verwalten. Zeigen Sie die Protokolle an und exportieren Sie alles in Excel oder PDF. Die Möglichkeit, die virtuelle Tastatur zu aktivieren, ist auch sehr nützlich.

oder 

 

labkey zero

LabKey ZERO ist mit einem externen Lesegerät in  Form einer numerischen Tastatur erhältlich, für welche keine Internetverbindung notwendig ist. Durch das mitgelieferte Managementsystem können Codes kreiert werden, die bis zu 99 Tage lang gültig sind. Der verwendete Code wird von der Steuereinheit entschlüsselt, die weiß, ob er im Bereich der kalibrierten Daten gültig ist oder nicht.

Mit jedem LabKey-Gerät kann ein Tor überwacht werden (plus externe Tore, wenn die virtuelle Tastatur aktiviert ist).

Installation

Das LabKey-Kit (Steuereinheit + externes Lesegerät) kann unter Verwendung der bereits vorhandenen Gehäuse ohne invasive Eingriffe an jedem elektrischem Schloss oder elektronischen Gerät (siehe Anwendungsfälle) installiert werden.

Konfiguration 

Stellen  Sie eine Verbindung zum Web-Panel her, verwalten Sie Strukturen und Tore, fertigen Sie neue Schlüssel an und ordnen Sie sie Benutzern zu. 

Nutzung 

Starten Sie LabKey, geben Sie den numerischen Code ein oder legen Sie Ihre Karte auf den externen NFC-Leser, um auf das Tor zuzugreifen.

LabKey One Feature: Greifen Sie auf die vollständige Liste der Protokolle im Managementsystem zu, erstellen Sie stündliche und tägliche Berechtigungen für Benutzer, zeigen Sie Statistiken an und legen Sie benutzerdefinierte Warnungen fest.